Technische Daten

Projektbeschreibung:

Anbindung des Düsseldorfer Hauptbahnhofs mit dem Flughafen, der Messe Düsseldorf sowie des Gewerbeparks Airport City, Bau des unterirdischen Bahnhofs am Flughafenterminal.

Los 1: Errichtung mehrerer Ingenieurbauwerke: Rampenbauwerke, Trogstrecke in Hochlage Brücke im Bereich Zufahrt Tor 1 inklusive der dazugehörigen Gründungsarbeiten sowie die Konstruktion einer bogenförmigen Stahlbrücke (6-feldrige Stahlkonstruktion ca. 480 m lang, 12 m breit) im Taktschiebeverfahren.

Gleisbau- und Oberleitungsarbeiten, Errichtung von Lärmschutzwänden

Los 2: Erstellung der Baugrube mittels rückverankerter Schlitzwände sowie Trägerbohlverbau, Aushub (z. T. als Unterwasseraushub) sowie Bau von Rampenbauwerk (118 m lang), Tunnelbauwerk und Haltestelle in offener Bauweise (Länge des unterirdischen U-Bahnhofs rund 182 m).

Die Verkehrsführung und -sicherung in allen Bauphasen und Zwischenzuständen sowie die entsprechenden Straßenbau- und Wasserhaltungsarbeiten sind Teil beider Lose.

Bauweise:

Offene Bauweise

Geologie:

Rheinische Niederterrasse / Kies-Sand

Allgemeine Daten

Projekt

Stadtbahnlinie U81 Lose 1 und 2

Auftraggeber
Stadt Düsseldorf

Auftragnehmer
Wayss & Freytag Ingenieurbau AG in Arbeitsgemeinschaft

Bauzeit
05/2020 bis 2023

Bausumme Brutto
113 Mio. € Gesamtprojekt

Nutzung
Infrastruktur
Art
U-Bahn Tunnel
Länge
Los 1 und Los 2 ca. 1,7 km
Bauart
offene Bauweise
Ähnliche Projekte

Projekte

Grubenwasserkanal Ibbenbüren
Grubenwasserkanal Ibbenbüren
Deutschland

Gesamtlänge ca. 7.400 m 2 Vortriebe: West 3.230 m und Ost 3.870 m lang Innendurchmesser 3,60 m Außendurchmesser 4,50 m Bohrdurchmesser ca. 4,80 m

Mehr zum Projekt
Silvertown Tunnel, London
Silvertown Tunnel, London
Großbritanien

Doppelröhren-Straßentunnel unter der Themse, Länge 2 x 1.400 m, Innendurchmesser 10,66 m; Außendurchmesser 11,46 m

Mehr zum Projekt
Weserquerung
Weserquerung
Deutschland

1 vierspuriger Autobahntunnel, Gesamte Tunnellänge 1.100 m, Laenge der Gesamtstrecke in unserem Auftrag ca. 4.800m

Mehr zum Projekt