Technische Daten

Projektbeschreibung:

Bau von zwei Tunnelstrecken

  • Länge: 2.456 m (2 x 1.228 m)
  • Innendurchmesser: 7,30 m
  • Außendurchmesser 2,30 m
  • Mindestradius: 430 m
  • Mindestüberdeckung: 8,00 m
  • Max. Überdeckung: 25,00 m

Vortriebsrohre:

  • Art: DN 1800 Stahlbeton
  • Anzahl Rohre: 167 Stück
  • Rohrlänge: 3,00/4,00 m
  • Rohrstärke: 0,25 m

Bauweise:

  • Rohrvortrieb mit Hydroschild

Geologie:

  • Mergel/Tonstein, Sandstein

 

Allgemeine Daten

Projekt
Düker Überruhr, Essen, Deutschland

Auftraggeber
Entwässerung Essen GmbH

Auftragnehmer
Wayss & Freytag Ingenieurbau AG

Bauzeit
2018 bis 2019

Bausumme Brutto
€ 8 Mio.

Nutzung
Wasser/Abwasser
Art
Abwassertunnel
Länge
612 m
Bauart
Rohrvortrieb mit Hydroschild

Mehr Informationen:

In Essen wurde der vorhandene Abwasserdüker Überruhr, der den Stadtteil Hinsel mit dem Zulaufsystem zur Kläranlage Essen-Süd verbindet, durch einen neuen Düker ersetzt.

Der neue Düker wurde als 2-Rohrdüker im Rohrvortriebsverfahren unterhalb der Ruhr hergestellt. Dabei wird ein Schutzrohr mit einem Durchmesser von 1,80 m vorgetrieben, in das später zwei Abwasserrohre aus GFK mit einem Durchmesser von 30 cm bzw. 45 cm sowie einige Leerrohre eingebaut wurden.

Der Vortrieb wurde mit einer Hydroschild-TBM durchgeführt. Er beginnt in einem ovalen Startschacht in der Wuppertaler Straße und endet in einem kreisrunden Zielschacht auf der gegenüberliegenden Ruhrseite in der Langenberger Straße auf einem Schulgelände. Der Rohrstrang unterquert neben der Ruhr auch eine Bahnstrecke sowie ein Brückenbauwerk.

Die beiden bis zu 28 m tiefen Schächte wurden mittels einer überschnittenen Bohrpfahlwand hergestellt.

Der Düker Überruhr hat eine Gesamtlänge von 612 m, wovon rund 532 m in gerader Strecke und etwa 80 m in einem Bogen mit einem Radius von 430 m aufgefahren wurden.

Neben Rohrvortrieb, Schachtbau und Einbau der Abwasserrohre gehörten noch die Herstellung der Innenbauwerke in den Schächten im Gleitbauverfahren sowie der Einbau der Leerrohre zum Auftragsumfang.

Eine besondere Herausforderung des Bauvorhabens bestand darin, dass der Zielschacht auf dem Gelände einer Schule liegt und aufwendige Sicherheits- und Schallschutzmaßnahmen zu treffen waren, um einen sicheren und reibungslosen Schulbetrieb zu ermöglichen.

Ähnliche Projekte
Neubau Mitteldüker Schleuse Brunsbüttel
Neubau Mitteldüker Schleuse Brunsbüttel
Deutschland

Erhöhung der Schifffahrkapazität des Nord-Ostsee-Kanals: Rohrvortrieb für Leitungstunnel 35 m unter Gelände bei laufendem Schleusenbetrieb.

Mehr zum Projekt
Großprojekt Abwasserkanal Emscher BA 30
Großprojekt Abwasserkanal Emscher BA 30
Deutschland

47 km Abwassertunnel quer durch das Ruhrgebiet

Mehr zum Projekt
Channel Tunnel Rail Link
Channel Tunnel Rail Link
Großbritanien

Zeitgleicher Vortrieb der beiden Tunnelröhren mit zwei EPB Schilden für die Hochgeschwindigkeitsbahn Channel Tunnel Rail Link.

Mehr zum Projekt

Cookies Hinweis

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und machen diese benutzerfreundlicher. Dennoch können Cookies benutzerbezogene Daten speichern, was Sie u. U. nicht wünschen. Wir deaktivieren Cookies, es sei denn Sie erlauben Cookies.
> Weitere Informationen

Cookies erlauben
Cookies nicht erlauben
Cookies Einstellungen