Technische Daten

Projektbeschreibung

  • 5.050 m eingleisiger und 1.050 m zweigleisiger Fernbahntunnel
    A = 70–220 m²
  • 345 m eingleisiger und 575 m zweigleisiger S-Bahn-Tunnel
    A = 50–100 m²
  • 790 m Rettungsstollen
    A = 20–40 m²
  • ca. 60 m tiefes Entrauchungsbauwerk
    1 Rettungsschacht T = 20 m

Bauweise

  • Spreng- und Baggervortrieb
  • bewehrte Innenschale, z. T. mit Folienabdichtung Bohrträgerverbau
  • Spritzbetonschächte
  • Hebungsinjektionen

Geologie
Ausgelaugter und unausgelaugter Gipskeuper, z. T. anhydrithaltig

Allgemeine Daten

Projekt
Stuttgart 21
PFA 1.5, Los 3
Fernbahnzuführung von Stuttgart Hbf. nach Bad Cannstatt

Auftraggeber
DB Netz AG, Frankfurt/Main
vertreten durch die DB Projektbau Stuttgart–Ulm GmbH

Auftragnehmer
Wayss & Freytag Ingenieurbau AG
in Arbeitsgemeinschaft

Bauzeit
2012 bis 2018

Bausumme Brutto
285 Mio. €

Nutzung
Infrastructur
Art
Eisenbahntunnel, ein- und zweigleisig
Länge
5.050 m eingleisig, 1.050 m zweigleisig
Bauart
Spreng- und Baggervortrieb
Ähnliche Projekte
Lilienberg Tunnel
Lilienberg Tunnel
Österreich

Der zweispurige Straßentunnel ist Herzstück der Umfahrung Völkermarkt. Der Ortskern wird vom Schwerverkehr entlastet, das bringt der Bevölkerung eine Verbesserung der Lebensqualität.

Mehr zum Projekt
Umfahrung Henndorf
Umfahrung Henndorf
Österreich

Spürbare Verkehrsentlastung, das brachte die Umfahrung in Henndorf. Herzstück der Umfahrung ist der zwei spurigen 2.150 Meter lange Straßentunnel, den jetzt täglich rund 20.000 Fahrzeuge nutzen.

Mehr zum Projekt
Umbau der Stadtbahnanlage unter dem Dortmunder Hauptbahnhof
Umbau der Stadtbahnanlage unter dem Dortmunder Hauptbahnhof
Deutschland

Barrierefreiheit und ein stetig steigendes Fahrgastaufkommen stellen neue Anforderungen an die Infrastruktur des Stadtbahnhofs Dortmund. Umbau und Erweiterung der Stadtbahnanlage stellen die Zukunftsfähigkeit sicher.

Mehr zum Projekt