Start widescreen image

Nachrichten

Meilenstein erreicht: Einbau der Auftriebssicherung in Brunsbüttel abgeschlossen

Das Spezialtiefbau-Team beim Projekt Neubau 5. Schleusenkammer Brunsbüttel hat einen weiteren Meilenstein zur Realisierung erreicht. Der letzte von insgesamt 1.589 Düsenstrahl-Pfählen wurde erfolgreich eingebaut. Seit Oktober 2021 bis November 2022 wurden zur Auftriebssicherung der Schleusenkammersohle circa 28.000 Tonnen Zement in den Untergrund injiziert und rund 25.000 Meter GEWI-Stahl eingebaut. Nach erfolgter Abnahmeprüfung und der Montage der Ankerplatten beginnt die Betonage der Unterwasserbetonsohle.

 

Das Dach der ersten der drei Produktionshallen für die Betonelemente des Fehmarnbelt-Tunnels is ...
12.06.22
Weiterlesen
Erste Halle und 500 Jobs entstehen bis 2024 • ICE-Züge können so schnell gewartet werden wie in ...
15.05.22
Weiterlesen
Die ARGE SOW II mit den Partnern Wayss & Freytag Ingenieurbau AG und ZECH Roh- und SF Bau G ...
09.05.22
Weiterlesen