Technische Daten

Projektbeschreibung
Die Baumaßnahme Tunnel MRSW – Luise-Kiesselbach-Platz ist der dritte Abschnitt einer durch einen Bürgerentscheid im Jahr 1996 festgelegten Infrastrukturmaßnahme am Mittleren Ring in München. Die Gesamtmaßnahme beinhaltet die Herstellung eines ca. 2.800 m langen innerstädtischen Tunnels in Bohrpfahl-Deckelbauweise und offener Bauweise sowie Kanal- und Straßenbauarbeiten. Die Ausführung aller Arbeiten musste unter Aufrechterhaltung des kompletten Verkehrs an der Oberfläche (ca. 150.000 Kfz/Tag) sowie der in Betrieb befindlichen Versorgungssparten geschehen und erforderte deshalb eine Vielzahl von Verkehrsumlegungen und Bauabschnitten. Das Herzstück des Tunnels bildet die 2-stöckige Ausbildung des Kreuzungsbereichs zwischen dem Autobahnanschluss A 95 und dem Mittleren Ring in Richtung Ost und Nord.

Bauweise

  • Bohrpfahl-Deckelbauweise, ca. 2.000 m
  • Offene Bauweise, ca. 800 m

Geologie
Quartärer Kies

Allgemeine Daten

Projekt
Tunnel Mittlerer Ring Süd-West – Luise-Kiesselbach-Platz

Auftraggeber
Landeshauptstadt München
Baureferat Abteilungen J12, T1B, MSE

Auftragnehmer
Wayss & Freytag Ingenieurbau AG
als technischer Geschäftsführer
in Arbeitsgemeinschaft

Bauzeit
August 2009 bis Dezember 2015
Verkehrsfreigabe Juli 2015

Bausumme Brutto
€ 398 Mio.

Nutzung
Infrastruktur
Art
Straßentunnel
Länge
2.000 m
Bauart
Bohrpfahl-Deckelbauweise, Offene Bauweise
Ähnliche Projekte
Gateway Gardens
Gateway Gardens
Deutschland

Schnelle und nachhaltige Verkehrsverbindung in Rhein Main: S-Bahn Anbindung Gateway Gardens.

Mehr zum Projekt
Tunnel Kö-Bogen
Tunnel Kö-Bogen
Deutschland

Straßentunnel im Herzen Düsseldorfs ermöglicht neue Räume für urbanes Leben

Mehr zum Projekt
Tunnel Widderstall
Tunnel Widderstall
Deutschland

Ein spezielles Verfahren ermöglichte Sprengungen ohne Vollsperrung der BAB 8

Mehr zum Projekt