Technische Daten

Technische Bearbeitung / Sigeko
Wayss & Freytag Ingenieurbau AG       

Baugrubenverbau

  • 9.200 m² Spundwände
  • 450 t Aussteifung / Gurtung

Erdarbeiten
52.000 m³ Bodenaushub / Einbau

Trogbauwerke

  • 9.300 m³ Beton
  • 950 t Bewehrung

Sielbau / Drainage

  • 1.200 m Im Trog
  • 160 m Außerhalb der Tröge

Abdichtungsarbeiten

  • 4.000 m² Bitumen Schweißbahn
  • 2.800 m² Gussasphalt als Schutzschicht

Straßenbau

  • 3.100 m² Straßen im Trog
  • 4.000 m² Gehwegflächen

Stahlbau

  • 930 m Geländer
  • 50 t Fußgängerbrücke

Mauerwerkarbeit

  • 2.000 m² Verblendung mit Lärmschutzziegeln
  • 230 m² Lärmschutzwände

Allgemeine Daten

Auftraggeber
Freie und Hansestadt Hamburg / DB Projektbau

Auftragssumme
€ 13 Mio.

Bauzeit
11/2003 bis 05/2007

Im Zuge des Ausbaus / der Elektrifizierung der Bahnstrecke Lübeck-Hamburg werden die höhengleichen beschrankten Bahnübergänge zur Sicherung und zur Verbesserung des Verkehrsflusses aufgehoben. Auf Grund der sehr beengten Verhältnisse sowie der Einbindung der Straßen und der benachbarten Wohnbebauung wurde es erforderlich, die Bahnstrecke in eine Dammlage zu verändern und gleichzeitig die Querung als Unterführung unter dem Erdkörper herzustellen.

Während der Bauzeit wurden der Straßen- und Personenverkehr durch Behelfsbrücken und provisorische Bahnübergänge aufrechterhalten. Gleichzeitig durfte der Zugverkehr nur in sehr kurzen Sperrpausen durch die Baumaßnahme beeinflusst werden. Neben den Trogbauwerken wurde auch ein Fußgängertunnel, die Regionalbahnstation Hamburg-Tonndorf sowie die Eisenbahnüberführung Dammwiesenstraße realisiert. Neben der technisch anspruchsvollen Bauausführung gab es an dieser Stelle die höchsten Ansprüche an die Logistik und Planung.

Ähnliche Projekte
City-Tunnel Leipzig, Los A
City-Tunnel Leipzig, Los A
Deutschland

Tunnel- und Rampenbauwerk im Grundwasser verbindet Hauptbahnhof und Bayerischen Bahnhof in Leipzig

Mehr zum Projekt
City-Tunnel Leipzig, Los C
City-Tunnel Leipzig, Los C
Deutschland

Schwierigster Projektabschnitt des City Tunnels Leipzig unterhalb des historischen Bahnhofsgebäudes unter erfolgte unter vollem Bahnbetrieb.

Mehr zum Projekt

Cookies Hinweis

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und machen diese benutzerfreundlicher. Dennoch können Cookies benutzerbezogene Daten speichern, was Sie u. U. nicht wünschen. Wir deaktivieren Cookies, es sei denn Sie erlauben Cookies.
> Weitere Informationen

Cookies erlauben
Cookies nicht erlauben
Cookies Einstellungen