Technische Daten

Projektbeschreibung

  • 1 zweigleisiger Eisenbahntunnel (Oenzbergtunnel)
    Gesamtlänge: 3.161 m, davon 2.265 m im TBM-Vortrieb
    Innendurchmesser: 10,84 m
  • 2 eingleisige Abzweigtunnel (Wolfacher Tunnel)
    Länge: 314 m und 440 m
    Ausbruchquerschnitt: 80 m²

Bauweise

  • Oenzbergtunnel:
    TBM-Vortrieb mit umbaubarer TBM:
    1.925 m Hartgesteinsbetrieb
    340 m im Hydroschildbetrieb
    Schilddurchmesser: 12,33 m
    zweischaliger Ausbau mit Stahlbetontübbingen
    und Ortbetoninnenschale mit Außendichtung
  • Abzweigtunnel (Wolfacher Tunnel):
    Teilschnittmaschinenvortrieb = 0,9 km, Spritzbetonbauweise
    offene Bauweise = 0,1 km
    Gesamtlänge: 3.170 m
    TBM-Vortrieb: 2.290 m
    davon 1.970 m im Hartgesteinsbetrieb
    und 320 m im Hydroschildbetrieb

Geologie

  • Molasse
  • Moräne

Allgemeine Daten

Projekt
Oenzbergtunnel
Eisenbahntunnel, zweigleisig
Neubaustrecke zwischen Zürich und Bern (200 km/h)

Auftraggeber
SBB-Projektgruppe:
Neubaustrecke Mattstetten–Rothrist

Auftragnehmer
Wayss & Freytag Ingenieurbau AG
in Arbeitsgemeinschaft

Bauzeit
1999 bis 2003

Bausumme Brutto
150 Mio. €

Nutzung
Infrastruktur
Art
Eisenbahntunnel, zweigleisig
Länge
3.161 m
Bauart
TBM Vortrieb Hydroschild und Hartgestein
Ähnliche Projekte
Tunnel Schuman-Josaphat
Tunnel Schuman-Josaphat
Belgien

Tunnelbau auf engsten Platzverhältnissen, das erforderte eine Vielzahl an Ausführungstechniken, um das Bauwerk mit möglichst wenig Behinderung für die Umgebung zu realisieren.

Mehr zum Projekt
Eppenbergtunnel
Eppenbergtunnel
Schweiz

Vierspuriger Ausbau der Eisenbahnstrecke Olten–Aarau, Schweiz: 2,6 km langer Eppenbergtunnel hilft Verkehrsnadelöhr zu beseitigen.

Mehr zum Projekt
Rohrvortrieb unter dem Hbf. Leipzig
Rohrvortrieb unter dem Hbf. Leipzig
Deutschland

Beim Bau des City-Tunnels Leipzig konnten im Einkaufszentrum unterhalb der Bahnhofshalle des Leipziger Hauptbahnhofs keine Arbeiten von oben ausgeführt werden. Deshalb wurden zwei Vorstollen mittels Rohrvortrieb aufgefahren. So konnten vertikale Vereisungswände hergestellt werden.

Mehr zum Projekt

Cookies Hinweis

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und machen diese benutzerfreundlicher. Dennoch können Cookies benutzerbezogene Daten speichern, was Sie u. U. nicht wünschen. Wir deaktivieren Cookies, es sei denn Sie erlauben Cookies.
> Weitere Informationen

Cookies erlauben
Cookies nicht erlauben
Cookies Einstellungen