Technische Daten

Projektbeschreibung

  • Tunnel für eine Gasleitung
  • Länge ca. 4.050 m
  • Innendurchmesser: 3,0 m
  • Start- und Zielschacht
  • Einschwimmen der Gaspipeline in den Tunnel
    und anschließende Verdämmung des vorhandenen Zwischenraums
  • umfangreiche Bodenuntersuchung

Bauweise

  • TBM-Vortrieb mit Hydro-Schild,
  • Schilddurchmesser: 3,78 m
  • Ausbau mit stahlfaserbewehrten Tübbingen
  • Wandstärke 25 cm

Geologie

  • Potklei
  • Sande
  • Tone

 

 

Allgemeine Daten

Projekt
Ems-Dollart-Querung zwischen Deutschland und den Niederlanden 
Tunnel für eine Gasleitung

Auftraggeber
Nederlandse Gasunie

Auftragnehmer
Wayss & Freytag Ingenieurbau AG
in Arbeitsgemeinschaft

Bauzeit
Juni 2008 bis September 2010

Bausumme Netto
45,7 Mio. €

Nutzung
Medien/ Versorgung
Art
Leitungstunnel
Länge
4.050 m
Bauart
TBM Vortrieb mit Hydro- Schild
Ähnliche Projekte
Rohrvortrieb unter dem Hbf. Leipzig
Rohrvortrieb unter dem Hbf. Leipzig
Deutschland

Beim Bau des City-Tunnels Leipzig konnten im Einkaufszentrum unterhalb der Bahnhofshalle des Leipziger Hauptbahnhofs keine Arbeiten von oben ausgeführt werden. Deshalb wurden zwei Vorstollen mittels Rohrvortrieb aufgefahren. So konnten vertikale Vereisungswände hergestellt werden.

Mehr zum Projekt
Weinberg Tunnel
Weinberg Tunnel
Schweiz

Die Durchmesserlinie Zürich HB - Altstetten - Oerlikon bildet einen zentralen Teil der West- Ost-Achse des Schweizer Schienenverkehrs. Ein Kernstück der Durchmesserlinie ist der Weinbergtunnel, der den neuen Durchgangsbahnhof Löwenstraße in Zürich mit dem Bahnhof Oerlikon verbindet.

Mehr zum Projekt
Uetlibergtunnel
Uetlibergtunnel
Schweiz

Stark unterschiedliche Geologie erforderte verschiedene Vortriebsmethoden beim Bau des Uetlibergtunnels in der Schweiz. Der 4,4 km lange Straßentunnel verbindet die Umfahrung Birmensdorf mit der bestehenden Nationalstraße Zürich-Chur.

Mehr zum Projekt