Technische Daten

Projektbeschreibung
2 U-Bahn-Tunnel mit eingleisiger Röhre

  • Gesamtlänge: 2.410 m
  • Innendurchmesser: 6,30 m

Herstellung der U-Bahnhöfe Moosach und Moosacher St.-Martins-Platz

Bauweise

  • TBM-Vortrieb mit Hydro-Schild
  • Schilddurchmesser: 7,34 m
  • Tübbingausbau
  • Herstellung der Bahnhöfe in Deckelbauweise

Geologie

  • Kies
  • Ton
  • Schluff

Allgemeine Daten

Projekt
U-Bahn München
Linie 3 Nord, Los 2
Metro, eingleisig

Auftraggeber
Landeshauptstadt München
Baureferat U-Bahn

Auftragnehmer
Wayss & Freytag Ingenieurbau AG
als technischer Geschäftsführer
in Arbeitsgemeinschaft

Bauzeit
September 2004 bis Februar 2010

Bausumme Netto
81 Mio. €

Nutzung
Infrastruktur
Art
Metrotunnel, eingleisig
Länge
2.410 m
Bauart
TBM Vortrieb mit Hydro- Schild
Ähnliche Projekte
Neubau Sickerwasserstollen Sylvensteinspeicher
Neubau Sickerwasserstollen Sylvensteinspeicher
Deutschland

Sanierungsmaßnahmen des Stausees sichern den Hochwasserschutz im Isartal. Der Bauabschnitt beinhaltet die Herstellung des Sickerwasserstollens sowie die Zugangsbauwerke auf der Start- und Zielseite.

Mehr zum Projekt
Crossrail Western Tunnels und Bahnhöfe
Crossrail Western Tunnels und Bahnhöfe
Großbritanien

Eisenbahntunnel und Bahnstationen für Londoner Schienenverkehrnetz in einem der fortschrittlichsten Bahnprojekte Europas.

Mehr zum Projekt
Oenzbergtunnel
Oenzbergtunnel
Schweiz

Der 3,1 km lange Oenzbergtunnel ist Teil der Neubaustrecke Mattstetten-Rothrist in der Schweiz. Die Eisenbahnstrecke schafft eine verbesserte Verkehrsverbindung zwischen Bern und Olten.

Mehr zum Projekt

Cookies Hinweis

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und machen diese benutzerfreundlicher. Dennoch können Cookies benutzerbezogene Daten speichern, was Sie u. U. nicht wünschen. Wir deaktivieren Cookies, es sei denn Sie erlauben Cookies.
> Weitere Informationen

Cookies erlauben
Cookies nicht erlauben
Cookies Einstellungen