Technische Daten

Projektbeschreibung
Herstellung von 2 Vorstollen im Zuge des City-Tunnels Leipzig, Baulos C

Länge

  • 110 m und 145 m
  • Innendurchmesser: 2,40 m

Bauweise
Rohrvortrieb mit flüssigkeitsgestützter Ortsbrust

  • Vortriebsmaschine AVN 2000
  • Außendurchmesser 2.400 mm
  • zusätzlicher Aufdoppelmantel 3.000 mm

Wandstärke der Vortriebsrohre

  • 30 cm, Regellänge: 3 m
  • Setzungen max. 3 mm

Geologie:

  • Sand
  • Kies

Allgemeine Daten

Projekt
Rohrvortrieb unter dem Hbf. Leipzig

Auftraggeber
Arge City-Tunnel Leipzig, Los C bestehend aus

  • Wayss & Freytag Ingenieurbau AG
  • Strabag AG

Auftragnehmer
Wayss & Freytag Ingenieurbau AG
als technischer Geschäftsführer
in Arbeitsgemeinschaft

Bauzeit
Oktober 2006 bis Juli 2007

Bausumme Netto
2,8 Mio. €

Nutzung
Infrastruktur
Art
Vorstollen zu Eisenbahntunnel
Länge
110 und 145 m
Bauart
Rohrvortrieb
Ähnliche Projekte
Liefkenshoek Rail Link
Liefkenshoek Rail Link
Belgien

16,2 km lange Eisenbahnstrecke verbindet beide Antwerpener Ufer und schafft neue Verkehrsader unter der Schelde für täglich über 100 Züge.

Mehr zum Projekt
Crossrail Western Tunnels und Bahnhöfe
Crossrail Western Tunnels und Bahnhöfe
Großbritanien

Eisenbahntunnel und Bahnstationen für Londoner Schienenverkehrnetz in einem der fortschrittlichsten Bahnprojekte Europas.

Mehr zum Projekt
Zugangsstollen I Limmern
Zugangsstollen I Limmern
Schweiz

1.700 m über dem Meer: Im Schweizer Hochgebirge überwindet der Schrägstollen mit einer Steigung von 24 % beim Projekt Linthal 2015 einen Höhenunterschied von 900 m.

Mehr zum Projekt

Cookies Hinweis

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und machen diese benutzerfreundlicher. Dennoch können Cookies benutzerbezogene Daten speichern, was Sie u. U. nicht wünschen. Wir deaktivieren Cookies, es sei denn Sie erlauben Cookies.
> Weitere Informationen

Cookies erlauben
Cookies nicht erlauben
Cookies Einstellungen