Technische Daten

2 eingleisige Eisenbahntunnel

  • Länge 2 x 6.822 m
  • Innendurchmesser. 9,60 m

2 Tunnelabschnitte in offener Bauweise

  • Länge jeweils rund 75 m
  • 13 Querschläge
  • 2 Technikstollen

Streckenbau im Einschnitt und auf einem Damm

  • Länge: 1.000 m und 340 m

Bau von Haubenbauwerken an allen 4 Portalen 
zur Vermeidung des Sonic-Boom-Effektes

  • Länge: 75 m

Bauweise

  • TBM-Vortrieb mit 2 Mixschilden
  • Schilddurchmesser: 10,88 m
  • Nach 1.500 m Umrüstung der TBMs von
    Hydroschildmodus auf Hartgesteinsmodus
  • Auskleidung mit Tübbingen
  • Stärke: 45 cm
  • im offenen Bereich Grundwasserabsenkung
    mit Bohrbrunnen (Wasserdruck: 6,1 bar)

Geologie

  • Buntsandstein
  • Störzone mit Keuper Sandsteinformationen

Allgemeine Daten

Projekt
Finnetunnel
Teil der Neubaustrecke Erfurt – Leipzig – Halle
Eisenbahntunnel, eingleisig

Auftraggeber
DB Netz AG
vertreten durch die DB Projekt Bau GmbH
Projektzentrum Leipzig

Auftragnehmer
Wayss & Freytag Ingenieurbau AG
als technischer Geschäftsführer in Arbeitsgemeinschaft

Bauzeit
2006 bis 2012

Bausumme Brutto
270 Mio. €

Nutzung
Infrastructur
Art
Eisenbahntunnel, eingleisig
Länge
2 x 6.822 m
Bauart
TBM Vortrieb Hydroschild- und Hartgestein

Ähnliche Projekte
Rohrvortrieb unter dem Hbf. Leipzig
Rohrvortrieb unter dem Hbf. Leipzig
Deutschland

Beim Bau des City-Tunnels Leipzig konnten im Einkaufszentrum unterhalb der Bahnhofshalle des Leipziger Hauptbahnhofs keine Arbeiten von oben ausgeführt werden. Deshalb wurden zwei Vorstollen mittels Rohrvortrieb aufgefahren. So konnten vertikale Vereisungswände hergestellt werden.

Mehr zum Projekt
Nord-Süd-Verbindung Antwerpen
Nord-Süd-Verbindung Antwerpen
Belgien

Die Nord-Südverbindung Antwerpen ist ein Teilstück der Hochgeschwindigkeitsstrecke Brüssel-Amsterdam. Das Projekt umfasst den Umbau der existierenden Zufahrten, die Erstellung eines Durchganges unter dem Hauptbahnhof sowie den Bau von zwei Tunnelstrecken vom Astridplatz bis zum Damplatz.

Mehr zum Projekt
U-Bahn München, Linie 3 Nord, Los 2
U-Bahn München, Linie 3 Nord, Los 2
Deutschland

Die neue U-Bahn Strecke schafft eine Verbindung zwischen dem Ortsteil Moosach und dem Olympia-Einkaufszentrum, das ebenfalls von WF Ingenieurbau erstellt wurde.

Mehr zum Projekt

Cookies Hinweis

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und machen diese benutzerfreundlicher. Dennoch können Cookies benutzerbezogene Daten speichern, was Sie u. U. nicht wünschen. Wir deaktivieren Cookies, es sei denn Sie erlauben Cookies.
> Weitere Informationen

Cookies erlauben
Cookies nicht erlauben
Cookies Einstellungen