Technische Daten

Projektbeschreibung:

Bau eines zweigleisigen Eisenbahntunnels

  • parallelen Servicetunnels
  • unterirdischen Bahnhofs
  • sowie von Kavernen und Zugangstunneln

Bauweise:

  • Sprengvortrieb: Gesamtvortriebslänge 5,60 km bei ca. 655.000 m³ Ausbruch
  • Querschnitte: 80 m² (Zugangstunnel), 130 m² (Regelquerschnitt
    Doppelspurtunnel), bis zu 600 m² (Aufweitungstunnel im Bereich
    der Station Korsvägen Ost)

Offene Bauweise:

  • Baugrube Station Korsvägen Ost: 140 m lang, bis 28 m tief,
    offene Bauweise
  • Baugrube Liseberg: 260 m lang, bis 22 m tief, Deckelbauweise
  • Trogbauwerk & offene Bauweise Almedal: 620 m lang
    Ingenieurbau, u. a. mehrere Behelfsbrücken und eine
    Autobahnzufahrtsrampe in Brückenbauweise
    Hochbau für Behelfsgebäude und dauerhafte Gebäude

Geologie:

  • Sprengvortrieb: Granit, Granodiorit, Gneis
  • Offene Bauweise/Deckelbauweise: Oberboden, Sand, Schluff,
    (Lera-)Ton, Quickton, Moräne

Allgemeine Daten

Projekt
Projekt Västlänken, Los Korsvägen, Göteborg, Schweden
Zweigleisiger Eisenbahntunnel

Auftraggeber
Trafikverket (Schwedische Transportbehörde)

Auftragnehmer
Wayss & Freytag Ingenieurbau AG
in Arbeitsgemeinschaft

Bauzeit
2018 bis 2026

Bausumme Brutto
SEK 3,8 Mrd. (ca. € 385 Mio.)

Nutzung
Infrastruktur
Art
Eisenbahntunnel, zweigleisig
Länge
5.60 km
Bauart
Sprengvortrieb, offene Bauweise, Deckelbauweise, Ingenieurbau

Ähnliche Projekte
Großprojekt Abwasserkanal Emscher BA 30
Großprojekt Abwasserkanal Emscher BA 30
Deutschland

47 km Abwassertunnel quer durch das Ruhrgebiet

Mehr zum Projekt
Hubertustunnel
Hubertustunnel
Niederlande

Erstmals innerstädtischer TBM Vortrieb in den Niederlanden: Hubertustunnel, längster innerstädtischer Straßentunnel der Niederlande, komplettiert den nördlichen Randweg Den Haags.

Mehr zum Projekt
Düker Überruhr, Essen, Deutschland
Düker Überruhr, Essen, Deutschland
Deutschland

Ein neuer Abwasserdüker in Essen verbindet den Stadtteil Hinsel mit dem Zulaufsystem zur Kläranlage Essen-Süd.

Mehr zum Projekt