Technische Daten

Projektbeschreibung

  • Zweispurige Autobahntunnel
    Baulos 5 Sperring-Tunnel, L = 2.894 m
    aufweiten auf Vollquerschnitt
    Strosse/Sohle, A = 30–60 m²
    10 Querschläge
    2 Pannenbuchten
  • Falkensteintunnel L = 752 m
    A = 70–80 m², 2 Querschläge
  • Baulos 4 Klauser-Tunnel
    2.166 m, davon 1.900 m aufweiten auf Vollquerschnitt,
    Strosse/Sohle, A = 30–60 m², L = 160 m komplett,
    Ausbruch A = 75–85 m², 8 Querschläge,
    2 Pannenbuchten
  • Traunfried-Tunnel
    L = 462 m, A = 75–85 m²
  • 2 Betriebsgebäude und Löschwasserbehälter

Bauweise
Spreng- und Baggervortrieb

Geologie 

  • Unverwitterter bis angewitterter Hauptdolomit
  • tektonisch stark beanspruchte Kalke mit allen Verwitterungsstufen
  • angewitterter bis bankiger Wettersteindolomit
  • Lockergesteinsschichten (Hangschutt)

 

 

 

Allgemeine Daten

Projekt
A 9 Pyhrn Autobahn Vollausbau 2. Röhren,
Baulos 5 Sperring- und Falkensteintunnel
Baulos 4 Klauser- und Traunfried-Tunnel

Auftraggeber
ASFINAG Baumanagement GmbH

Auftragnehmer
Wayss & Freytag Ingenieurbau AG
als kaufmännischer Geschäftsführer in Arbeitsgemeinschaft

Bauzeit
2014 bis 2017

Bausumme Netto
66,28 Mio. €

Nutzung
Infrastruktur
Art
Autobahntunnel, zweispurig
Länge
6.274 m
Bauart
Spreng- und Baggervortrieb

Ähnliche Projekte
Tunnel Tridel
Tunnel Tridel
Schweiz

Eine vorteilhafte Anordnung von Vortriebsportal und Tunnelbagger machte es möglich, auf Rangierbuchten und umständliche Rangiervorgänge beim Bau des eingleisigen Eisenbahntunnels zu verzichten.

Mehr zum Projekt
Wehrhahnlinie Los 2
Wehrhahnlinie Los 2
Deutschland

Unterhalb des denkmalgeschützten Kaufhofgebäudes an der Kö im Herzen Düsseldorfs wird ein Tunnel mit Anschlussbahnsteig an den bestehenden U-Bahnhof Heinrich-Heine-Allee hergestellt, der sich genau in der Mitte der neuen Wehrhahnlinie befindet.

Mehr zum Projekt
Gleinalmtunnel, 2. Röhre
Gleinalmtunnel, 2. Röhre
Österreich

Beim Vollausbau der Pyhrn Autobahn erhält der Gleinalmtunnel eine zweite Röhre. Damit wird der Autobahntunnel sicherer, denn in Zukunft gibt es keinen Gegenverkehr im Tunnel.

Mehr zum Projekt

Cookies Hinweis

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und machen diese benutzerfreundlicher. Dennoch können Cookies benutzerbezogene Daten speichern, was Sie u. U. nicht wünschen. Wir deaktivieren Cookies, es sei denn Sie erlauben Cookies.
> Weitere Informationen

Cookies erlauben
Cookies nicht erlauben
Cookies Einstellungen