Technische Daten

Projektbeschreibung

  • Zwei 2.280 m lange, einspurige Eisenbahntunnel, A = 65– 80 m²
  • 5 Querschläge
  • 280 m zweigleisige Tunnelröhren mit Trennwand in offener Bauweise ca. 3 km
  • lange Freilandstrecke mit Erd- und Ingenieurbau
    (Straßenüberführungen, Wildwechselbrücken, Lärmschutzwälle)
  • Technikgebäude inkl. Störfallbecken und Stützmauern beim Tunnelportal

Bauweise
Spreng- und Baggervortrieb

Geologie

  • Neogen (Miozän bis Quartär)
  • Sedimente (Lockergestein – Schluff – Sand)
    darunter gering verfestigte Festgesteine (Schluff- und Sandsteine)

 

 

 

Allgemeine Daten

Projekt
Koralmbahn Graz–Klagenfurt
Koralmtunnel Baulos KAT 1 – km 37 + 700 – km 43 + 150 – B 1961

Auftraggeber
ÖBB-Infrastruktur Bau AG

Auftragnehmer
Wayss & Freytag Ingenieurbau AG
als technischer Geschäftsführer in Arbeitsgemeinschaft

Bauzeit
2009 bis 2013

Bausumme Netto
90 Mio. €

Nutzung
Infrastruktur
Art
Eisenbahntunnel, einspurig
Länge
2 * 2.280 m
Bauart
Spreng- und Baggervortrieb
Ähnliche Projekte
Silberberg Tunnel
Silberberg Tunnel
Deutschland

Der Eisenbahntunnel Silberberg im Thüringer Wald ist Teil der Neubaustrecke Ebensfeld – Erfurt. Die neue Verkehrsader verbindet alte und neue Bundesländer.

Mehr zum Projekt
Rennsteig Tunnel
Rennsteig Tunnel
Deutschland

Der längste Autobahntunnel Deutschlands ist das Herzstück der neuen Bundesautobahn A 71 von Erfurt nach Schweinfurt.

Mehr zum Projekt
Stadtbahn Dortmund Ostentor
Stadtbahn Dortmund Ostentor
Deutschland

Neue U-Bahn Linie im Zentrum Dortmunds ersetzt die bisherige oberirdisch laufende Straßenbahnverbindung.

Mehr zum Projekt

Cookies Hinweis

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und machen diese benutzerfreundlicher. Dennoch können Cookies benutzerbezogene Daten speichern, was Sie u. U. nicht wünschen. Wir deaktivieren Cookies, es sei denn Sie erlauben Cookies.
> Weitere Informationen

Cookies erlauben
Cookies nicht erlauben
Cookies Einstellungen