Technische Daten

Projektbeschreibung

  • Bypass-Tunnel 605 m
    Ausbruchsquerschnitt 28 m² als D-Shape-Profil mit 12% Neigung
    Zufahrt über vorhandenen Triebwasserstollen
    (2 km Länge, Kreisquerschnitt 19 m², 12 % Neigung)
  • Access-Tunnel 550 m
    Ausbruchsquerschnitt 28 m² als D-Shape-Profil
    Erkundungsbohrungen von Obertage zur Hohlraumerkundung im Berg
    Spritzbetoninnenschalen im Bypass-Tunnel und lokal im Triebwasserstollen
    teilweise Räumung des Triebwasserstollens von ausgeschwemmtem Verbruchmaterial Verschluss der Verbruchstelle und des Zugangstunnels mit Betonplomben

Bauweise

  • Geschlossene Bauweise als Sprengvortrieb in Spritzbetonbauweise
  • Klassifizierung Vortrieb mit Q-System
  • Abschlagslängen 1,5–4 m

Geologie
Quarzit mit Schiefereinlagerungen
einachsiale Festigkeit ca. 80–120 MPa
Eilrig Shear Zone mit stark entfestigten Zonen
(der Verbruch der TBM-Tunnelröhre passierte in dieser Zone)

Allgemeine Daten

Projekt
Glendoe Recovery Project
Erstellung eines Bypass-Tunnels um eine Verbruchstelle
Access-Tunnel zum Triebwasserstollen
Reparaturarbeiten im Trieb- und Unterwasserstollen

Auftraggeber
Scottish Southern Energie (SSE)

Auftragnehmer
Wayss & Freytag Ingenieurbau AG
in Arbeitsgemeinschaft

Bauzeit
Januar 2010 bis März 2012

Bausumme Brutto
68 Millionen €

Nutzung
Versorgung
Art
Bypass Tunnel
Länge
605 m
Bauart
Sprengvortrieb in Spritzbetonbauweise
Ähnliche Projekte
Tunnel Bad Cannstatt
Tunnel Bad Cannstatt
Deutschland

6 km Eisenbahntunnel beim Großprojekt Stuttgart 21 von Stuttgart Hbf. nach Bad Cannstatt.

Mehr zum Projekt
Rennsteig Tunnel
Rennsteig Tunnel
Deutschland

Der längste Autobahntunnel Deutschlands ist das Herzstück der neuen Bundesautobahn A 71 von Erfurt nach Schweinfurt.

Mehr zum Projekt
Koralm Tunnel KAT 1
Koralm Tunnel KAT 1
Österreich

Das Herzstück der 125 Kilometer langen, zweigleisigen Hochleistungsstrecke zwischen Graz und Klagenfurt ist gleichzeitig das Schlüsselprojekt für den Baltisch-Adriatischen-Korridor. Der Koralmtunnel verbessert die Verkehrsverbindung zwischen Graz und Klagenfurt.

Mehr zum Projekt