Technische Daten

Projektbeschreibung

  • rund 7,4 Kilometer Länge
  • zweitlängster Tunnel der ICE Neubaustrecke Ebensfelde – Erfurt
  • Länge: 7,4 km

Bauweise
Bagger- und Sprengvortrieb

Geologie

  • Thüringer Schiefergebirge
  • Ton- Schluffgestein

Allgemeine Daten

Projekt
Tunnel Silberberg VDE8 Eisenbahn-Ausbau/ Neubaustrecke

Auftraggeber
DB Netz AG

Auftragnehmer
Wayss & Freytag Ingenieurbau AG 
als kaufmännischer Federführer
in Arbeitsgemeinschaft

Bauzeit
Sommer 2009 bis 2013

Bausumme Brutto
220 Mio. €

Nutzung
Infrastructur
Art
Eisenbahntunnel, zweigleisig
Länge
7.391 m
Bauart
Spreng- und Baggervortrieb

Ähnliche Projekte
Tunnel Tridel
Tunnel Tridel
Schweiz

Eine vorteilhafte Anordnung von Vortriebsportal und Tunnelbagger machte es möglich, auf Rangierbuchten und umständliche Rangiervorgänge beim Bau des eingleisigen Eisenbahntunnels zu verzichten.

Mehr zum Projekt
Umbau der Stadtbahnanlage unter dem Dortmunder Hauptbahnhof
Umbau der Stadtbahnanlage unter dem Dortmunder Hauptbahnhof
Deutschland

Barrierefreiheit und ein stetig steigendes Fahrgastaufkommen stellen neue Anforderungen an die Infrastruktur des Stadtbahnhofs Dortmund. Umbau und Erweiterung der Stadtbahnanlage stellen die Zukunftsfähigkeit sicher.

Mehr zum Projekt
Roppen Tunnel
Roppen Tunnel
Österreich

Der Roppener Tunnel zwischen Innsbruck und Landeck in Österreich wurde durch den Bau der zweiten Röhre verkehrssicher. Die Tunnelröhre mit einer Länge von 5.069 Metern wurde konventionell vorgetrieben.

Mehr zum Projekt

Cookies Hinweis

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und machen diese benutzerfreundlicher. Dennoch können Cookies benutzerbezogene Daten speichern, was Sie u. U. nicht wünschen. Wir deaktivieren Cookies, es sei denn Sie erlauben Cookies.
> Weitere Informationen

Cookies erlauben
Cookies nicht erlauben
Cookies Einstellungen