Technische Daten

Länge / Breite / Höhe
17 m / 12 m / 15 m

Konstruktionsbeton
1.700 m³

Bewehrung
260 t

Unterwasserbeton
400 m³

Erdaushub gesamt
3.500 m³

Erdaushub unter Wasser
3.000 m³

Absenktiefe
15 m

Allgemeine Daten

Projekt
Neubau Pumpwerk Adlershof

Auftraggeber
Berliner Wasserbetriebe
Neue Jüdenstraße 1, 10179 Berlin

Auftragnehmer
Wayss und Freytag Ingenieurbau AG,
Straße der Jugend 58, 14974 Ludwigsfelde

Objektplanung
p2mberlin GmbH,
Fasanenstraße 7 - 8, 10623 Berlin

Tragwerksplanung
Wayss und Freytag Ingenieurbau AG, (Ausführungsplanung)
Straße der Jugend 58, 14974 Ludwigsfelde

Bauzeit (Rohbau)
2002 bis 2004

Absenkdauer
2 * 1 Woche

Im Zusammenhang mit der geplanten Bebauung des Wissenschaftsstandortes in Berlin-Adlershof errichtete die Wayss & Freytag Ingnieurbau AG im Auftrag der Berliner Wasserbetriebe ein neues Schmutzwasserpumpwerk. Es ist Bestandteil des neuen Abwasser-Kanalisationssystems im Ostteil der Stadt. Der Baukörper besteht aus einem Unterbau im Erdreich und einem darauf gegründeten Bauwerk, dem so genannten Oberbau. Die ungefähren Abmessungen des Unterbaues betragen 17 x 12 Meter bei einer Höhe von 15 Metern. Der Unterbau besteht aus einem abwassergefüllten Saug- und einem Maschinenraum, der in allen drei Tiefgeschossen durch eine Innenwand getrennt ist. Im zweigeschossigen Oberbau setzt sich der Maschinenraum bis unter das Dach fort. Oberhalb des Saugraums befinden sich Lüfter-, Aufenthalts- und Sanitärräume. In einem über den Unterbau auskragenden Bereich des Oberbaus sind Räume für die Stromversorgung sowie der Aufstellplatz für das Dieselnotstromaggregat angeordnet.

Ähnliche Projekte
Produktionsgebäude BMW Berlin
Produktionsgebäude BMW Berlin
Deutschland

Zeitgleiches Bauen in drei Gebäudeteilen, Konstruktionsmethode und 3-Schichten Betrieb ermöglichen Neubau des Produktionsgebäudes in kurzer Zeit.

Mehr zum Projekt
Erweiterung Daimler Gebäude 66
Erweiterung Daimler Gebäude 66
Deutschland

Zeitgleiche Ausführung verschiedener Gewerke und perfekte Koordination und Abstimmung brachten eine Zeitersparnis von 1,5 Monaten und unfallfreies Bauen. Das überzeugte den Kunden.

Mehr zum Projekt
Phoenix See, Dortmund
Phoenix See, Dortmund
Deutschland

Ehemaliger Industriestandort wird zu neuem Stadt-Quartier mit neuem Hafen, See und Brückenbauten ausgebaut.

Mehr zum Projekt

Cookies Hinweis

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und machen diese benutzerfreundlicher. Dennoch können Cookies benutzerbezogene Daten speichern, was Sie u. U. nicht wünschen. Wir deaktivieren Cookies, es sei denn Sie erlauben Cookies.
> Weitere Informationen

Cookies erlauben
Cookies nicht erlauben
Cookies Einstellungen