Start widescreen image

Nachrichten

Durchschlag geschafft

Zahlreiche Festgäste verfolgten gespannt den Durchschlag beim Bau des Eppenbergtunnels in der Schweiz. Um 10:30 Uhr war es am 02.02.2018 soweit: Die Tunnelbohrmaschine „Karin“ kam nach etwa mehr als 2.600 m Vortrieb wieder ans Tageslicht. Wayss & Freytag Ingenieurbau, Bereich Tunnelbau, erstellt den zweispurigen Eisenbahntunnel in Arbeitsgemeinschaft mit dem Schweizer Bauunternehmen Marti. Der Tunnel ist zentrales Element des Streckenausbaus zwischen Olten und Aarau. Er wird im Felsvortrieb und im Nassvortrieb (Hydroschild) mit einer Tunnelbohrmaschine mit einem Außendurchmesser von ca. 12,80 m aufgefahren. Politiker, Pressevertreter, Auftraggeber und die Mineure feierten die Ankunft der TBM nach rund einem Jahr Vortriebszeit. Anna Barbara Remund, Vizedirektorin des Schweizer Bundesamts für Verkehr betonte: „Das Projekt ist ein Meilenstein für den Bahnverkehr, bisher ist es sehr erfolgreich verlaufen“. Philippe Gauderon, Leiter SBB Infrastruktur: „Chapeau an alle, die dieses Projekt möglich machen“, lobte er und betonte, der Tunnelbau sei terminlich und finanziell auf Kurs.

Erste Halle und 500 Jobs entstehen bis 2024 • ICE-Züge können so schnell gewartet werden wie in ...
15.05.22
Weiterlesen
Die ARGE SOW II mit den Partnern Wayss & Freytag Ingenieurbau AG und ZECH Roh- und SF Bau G ...
09.05.22
Weiterlesen
Neuauftrag: EHighway für elektrifizierten LKW Betrieb Die Wayss & Freytag Ingenieurbau AG  ...
24.03.22
Weiterlesen